Die Uckermark

TemplinDie Uckermark ist eine wunderschöne Naturlandschaft und zugleich auch ein Landkreis in Brandenburg. Namensgeber der Region war der Fluss Ucker, der mit 98 Kilometer Länge heute ein beliebtes Ziel für Paddeltouren ist.

Die Uckermark wurde bereits im siebten Jahrhundert von den Ukranen, einem westslawischen Stamm, besiedelt. Sie betrieben hauptsächlich Bienenzucht, Viehhaltung und Ackerbau. Im zwölften Jahrhundert gelangte das Gebiet in den Besitz einiger Herzöge aus Pommern. Nur wenige Jahre später entstand hier das erste Kloster.

Während des „Dreißigjährigen Krieges“ wurden fast die Hälfte aller Siedlungen und Dörfer der Uckermark zerstört. Erst im 18. Jahrhundert wurde ein erfolgreicher Wiederaufbau verzeichnet und auch mit der Wirtschaft ging es bergauf. Infrastruktur und ärztliche Versorgung konnten wesentlich verbessert werden, der Getreideanbau machte Fortschritte und blieb lange Zeit die wichtigste Einnahmequelle der Bewohner.

Bootstour TemplinHeute ist die Uckermark vor allem für ihre einzigartige Landschaft bekannt. Hier gibt es mehrere Naturparks, in denen eine Vielzahl an Tier- und Pflanzenarten beheimatet ist. Besonders bekannt und beliebt ist der „Naturpark Uckermärkische Seen“, der mehr als 200 Seen, Moore und Bachläufe umfasst. Der Park hat eine Fläche von rund 900 Quadratkilometern und ist Lebensraum für zahlreiche seltene Tiere. Die europäische Sumpfschildkröte, der Fischadler und der Edelkrebs sind nur einige Beispiele dafür. In Templin befindet sich ein modernes Besucherzentrum, das interessierten Gästen einen faszinierenden Einblick in den Naturpark bietet.

Nicht weniger reizvoll ist der „Nationalpark Unteres Odertal“. Zu Fuß oder mit dem Rad lässt sich der Park sehr gut erkunden, es gibt ein ausgedehntes Netz an markierten Wegen sowie drei interessante Lehrpfade. Von einigen Punkten aus bietet sich den Besuchern ein spektakulärer Ausblick auf die einzigartige Umgebung.

BoitzenburgDie Uckermark umfasst mehrere reizvolle Städte und Ortschaften, die einen Besuch wert sind. Verwaltungssitz des Landkreises ist Prenzlau: Die lebhafte Stadt verfügt über zahlreiche historische Bauwerke und ein hervorragendes kulturhistorisches Museum. Auch Templin mit seiner malerischen Altstadt und den vielen kleinen und großen Kirchen ist ein beliebtes Ausflugs- und Reiseziel.

Besonders erwähnenswert ist Angermünde: Das idyllische Städtchen beherbergt unzählige sehenswerte Gebäude und Bauwerke, so beispielsweise den Pulverturm, die Klosterkirche Peter und Paul sowie die Ruine einer ehemaligen Burg. Bei Familien mit Kindern ist vor allem der herrlich angelegte Tierpark beliebt, in dem mehr als 40 Tierarten aus aller Welt leben. Kulturinteressierte Urlauber sollten einen Abstecher nach Schwedt an der Oder unternehmen: Die „Uckermärkischen Bühnen Schwedt“ sind für ihre attraktiven Veranstaltungen überregional bekannt.

GD Star Rating
loading...
Die Uckermark, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Naturschutzgebiet Regionen in Brandenburg ,

Berlin-Brandenburg.net

Diese Website entstand auf Grundlage vieler Touren, die wir in und um Berlin unternommen haben. Wir haben Sehenswürdigkeiten erkundet - darunter auch so manche "Lost Places" gefunden. Um unsere Erfahrungen mit allen zu teilen haben wir das Projekt Berlin-Brandenburg.net gestartet. Weiterlesen...