Die Schorfheide

Als größtes zusammenhängendes Waldgebiet Europas ist die Schorfheide vor allem für Naturfreunde und Erholungssuchende ein äußerst beliebtes Ziel. Doch auch Abenteurer und Wassersportler werden in dem riesigen Gebiet, das durch verschiedene Wald- und Heidelandschaften sowie kleine und große Seen geprägt ist, etwa 60 Kilometer nordöstlich von Berlin auf der Suche nach unvergesslichen Erlebnissen jederzeit fündig. Einige Teile der Schorfheide gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe, darunter der Buchenwald Grumsin. Hier haben sich in den vergangenen Jahren zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen angesiedelt. Neben Seeadlern und Schwarzstörchen sind hier unter anderem auch seltene Orchideen-Arten zu bewundern. Außerdem verfügt die Schorfheide über ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz.

Die Entstehung der Schorfheide

Die Schorfheide hat ihren Ursprung in der letzten Eiszeit. Durch das kontinuierliche Abschmelzen der Gletscher entstand eine abwechslungsreiche Landschaft. Der Name „Schorfheide“ hat seinen Ursprung im Mittelalter, als das riesige Gebiet vor allem als Weidefläche für tausende Schafe genutzt wurde. Im 20. Jahrhundert wurde die Schorfheide vor allem als Jagdgebiet genutzt. Seit 1990 gehört die Schorfheide zum Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, um die Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren zu erhalten.

Sehenswürdigkeiten in der Schorfheide

Neben zahlreichen Natur-Attraktionen hat die Schorfheide auch viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. So zieht das 750 Jahre alte Zisterzienserkloster in Chorin jährlich ebenso tausende Besucher an wie das im 17. Jahrhundert gebaute Jagdschloß Groß Schönebeck, die Kirche Steinfurt in Finowfurt und der 15 Meter hohe Askaniaturm in Eichhorst. Für Technikfreunde ist unter anderem das Schiffshebewerk Niederfinow ein Muss. Eines der beliebtesten Ausflugsziele inmitten der Schorfheide ist der Werbellinsee, der neben verschiedenen Badestellen auch Möglichkeiten zum Segeln, Wasserski fahren oder Rudern bietet. Im Wildpark Schorfheide in der Nähe von Groß Schönebeck sind neben Wölfen und Luchsen auch Wisente oder Elche zu sehen. Wer sich einen Überblick über die Schorfheide verschaffen möchte, kann das am besten vom BIORAMA-Aussichtsturm in Joachimsthal aus. Von dem 27 Meter hohen Wasserturm aus kann man sogar die größten Sehenswürdigkeiten des 70 Kilometer entfernten Berlins sehen.

GD Star Rating
loading...
Die Schorfheide, 4.0 out of 5 based on 1 rating

Regionen in Brandenburg ,

Berlin-Brandenburg.net

Diese Website entstand auf Grundlage vieler Touren, die wir in und um Berlin unternommen haben. Wir haben Sehenswürdigkeiten erkundet - darunter auch so manche "Lost Places" gefunden. Um unsere Erfahrungen mit allen zu teilen haben wir das Projekt Berlin-Brandenburg.net gestartet. Weiterlesen...