Die Drachen sind los

aufgereihte Drachen

Herbstspiele, Foto: Uwe Wattenberg / pixelio.de

Zum ersten Mal findet am 22. September das Festival der Riesendrachen auf der Tempelhofer Freiheit, dem ehemaligen Gelände des Flughafens statt. Ab 11 Uhr wird es bunt am Himmel von Berlin und Jung und Alt werden aus dem Staunen gar nicht mehr heraus kommen. Das Spektakel für die ganze Familie lädt ein zu Faszination, Spannung, Spiel und Mitmachen.

Bis zu 40 Meter lange Riesendrachen, verschiedenste Ein- und Zweileiner oder das größte Drachen-Windrad der Welt mit einem Durchmesser von 26 Metern sowie zahlreiche Centipeden (traditionelle chinesische Drachen) stehlen sich in ihrer Opulenz und Einzigartigkeit gegenseitig die Show. Spätestens wenn Drachenfliegerteams aus verschiedenen Ländern ihr Können präsentieren, bei Atem beraubenden Stuntflugdarbietungen von Europa- und Weltmeistern die Spannung kaum auszuhalten ist und bei den Rokkakukämpfen (sechseckiger japanischer Kampfdrachen) gewetteifert wird, juckt es Groß und Klein in den Fingern, sich selbst auszuprobieren. Wie gut, dass es vor Ort auch die Möglichkeit gibt, selbst Drachen zu bauen und sie anschließend steigen zu lassen. Selbstverständlich können auch mitgebrachte Drachen sich unter das bunte Himmelsvolk mischen.

bunter fliegender Drachen

Drachenflug 2, Foto: Peter A / pixelio.de

Die moderierten Shows, musikalische Unterstützung sowie die diversen Möglichkeiten den kleinen und großen Hunger zwischendurch zu stillen runden den Samstag gemeinsam mit dem vielfältigen Programm des Veranstalters STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft zu einem perfekten Familientag ab.

Festival der Riesendrachen
Samstag, 22. September 2012
Eintritt: frei
Ort: Tempelhofer Freiheit (Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof)
Zeit: 11-20 Uhr

GD Star Rating
loading...
Die Drachen sind los, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Event Berichte Strassen und Plätze in Berlin , , ,

Berlin-Brandenburg.net

Diese Website entstand auf Grundlage vieler Touren, die wir in und um Berlin unternommen haben. Wir haben Sehenswürdigkeiten erkundet - darunter auch so manche "Lost Places" gefunden. Um unsere Erfahrungen mit allen zu teilen haben wir das Projekt Berlin-Brandenburg.net gestartet. Weiterlesen...